Presse zu „Quasi una fantasia“

Positive Kritiken zu der neuen CD gibt es z.B. im SPIEGEL, wo Johannes Saltzwedel  von einem „klug gewählten Programm“ und „wunderbar perlenden und funkelnden Mendelssohn-Fantasie“ schreibt.
Anja Herzog vom kulturradio rbb war auch im Konzert in der Berliner Philharmonie und ist angetan von der Entdeckung von Vorísek und Kateryna Titovas Spiel: KLICK

Zu Gast bei U21

Kateryna Titova war zu Gast bei der Sendung U21 (BR-Klassik), wo sie ihre neue CD vorgestellt hat. Der Podcast der Sendung ist HIER (Video).

„…quasi una fantasia“ – CD April 2017

 „Fantasie – nur uns Menschen ist sie gegeben: die Fähigkeit, Bilder im Geist zu erschaffen, die es so in der Wirklichkeit nicht gibt. 
Ohne Fantasie gäbe es weder Kreativität noch Fortschritt, keine Kunst und auch keine Liebe!“  Kateryna Titova –
die neue CD mit dem Titel „…quasi una fantasia“ mit Beethovens Mondscheinsonate sowie weiteren Werken von Mendelssohn, Skrjabin und Vorísek beim Label GWK erscheint im April 2017.